DIY Geschenk Memory Spiel zum selber gestalten

DIY Memory Spiel zum selber gestalten

Im April hatte ich Geburtstag und ich bekam von einer ganz tollen Freundin diese coolen blanko Memory Spielkarten geschenkt, um sie selbst zu gestalten. Es war eine Challenge, in der ich mir jede Woche ein neues Pärchen vornehmen sollte (leider habe ich alle auf einmal gestaltet, da ich einfach so viel Spaß daran hatte ). Ich finde diese Idee einfach so genial, weshalb ich sie mit euch teilen möchte!


Geschenke für Kreative

Es ist ja immer so eine Sache mit kreativen Menschen. Man weiß nie genau was man ihnen schenken soll, da sie meistens einen ganz eigenen Geschmack haben oder sich der Geschmack ständig ändert. Deshalb sind unfertige Geschenke wie leere Notizblöcke, Rohmaterialien zum basteln oder eben solche blanko Memory Spielkarten eigentlich perfekt! Bei Amazon gibt es verschiedene Größen und Spielkartenvarianten zu kaufen.

Blanko Memory Spielkarten gestalten

Es gibt also die Möglichkeit, die Spielkarten leer zu lassen, aber natürlich kann man sie auch selber gestalten und schon fertig verschenken!

Bevor es mit dem basteln los gehen konnte, hatte ich mir ein bestimmtes Thema überlegt. Alle Spielkarten sollten später zueinander passen und verschiedene Materialien beinhalten. Also habe ich in meiner Bastelkiste nachgesehen, was dort alles noch so herum schwirrte. Letzten Endes habe ich mich für die Farben orange, weiß, schwarz und gold entschieden und verschiedene Papiere, Stifte und Washi Tapes bereit gelegt.

DIY Memory Spiel zum selber gestalten

Verschiedene Materialien verwenden

Da die Karten von sich aus weiß waren, lag nahe mit schwarzen Stiften darauf zu schreiben. Deshalb habe ich ein paar Keywords, wie zum Beispiel “cool” oder “like” in schöner Handlettering Schrift drauf geschrieben. Manche Karten haben aber auch nur ein schönes Symbol bekommen, wie ein Herz oder ein #Hashtag. Damit es nicht langweilig wurde, habe ich außerdem verschiedene Muster wie Punkte, Dreiecke und Streifen auf die Karten gemalt :)

Mein zweites Material war Papier. Da ich Scrapbooking toll finde, hatte ich davon einige Papierbögen in meiner Bastelkiste herumliegen.

Das dritte Material war das gute alte Washi Tape oder Maskierband: Die einfarbigen Tapes habe ich als Muster versetzt über die Karten geklebt. Die, die schon ein Muster hatten, habe ich einfach korrekt aneinander geklebt, sodass sie ein passendes Gesamtbild ergeben.

DIY Memory Spiel zum selber gestalten

Geschenk farblich passend verpacken

Wenn alle Karten fertig gestaltet sind, kann man das Memory als Geschenk verpacken. Passend zu meinem Orange-Gold Thema, habe ich eine Idee für euch, wie das Geschenk aussehen könnte:

Das schwarz-weiße Geschenkpapier von Ikea bietet einen schönen Kontrast zu den Karten die ich noch darauf gelegt habe. Das gleiche Papier gibt es mittlerweile nicht mehr, aber hier ist ein ähnliches. Übrigens kommt es immer ganz gut an, schon eine Kleinigkeit außen an das Geschenk zu kleben/hängen, damit man eine kleine Vorschau vom Inhalt bekommt, oder das Geschenk einfach nur aufhübscht

DIY Memory Spiel zum selber gestalten

Kürzlich war ich übrigens einkaufen und bin auf einen Woolworth Shop gestoßen, bei dem ich diesen süßen LOL Pin gefunden habe! Dabei waren auch noch andere schöne Pins im gleichen Stil mit gold und dezenten Farben Ich bin fast ausgeflippt als ich die gesehen habe und bin damit schnurstracks zur Kasse Leider habe ich die gleichen online nicht gefunden, aber bei Amazon gibt es eine ähnliche Alternative, falls ihr interessiert seid!

DIY Memory Spiel zum selber gestalten

 

DIY Memory Spiel zum selber gestalten


Wie findet ihr die Idee mit den blanko Memory Spielkarten? Ist doch super oder? Ich könnte mir das auch gut mit Domino Steinen vorstellen oder normalen Skat Spielkarten, da gibt es sicherlich auch tolle Möglichkeiten sich kreativ auszuleben

Ich wünsche euch einen angenehmen Start in die Woche!

-Maren

FacebookTwitterPinterest

Schreibe einen Kommentar