Dekoration DIY

DIY Kokosnuss Raumduft selber machen

15. Januar 2018
DIY Kokosnuss Raumduft selber machen

Erinnert ihr euch an meinen DIY Raumduft in 2 Schritten? Bisher stand dieser nämlich in meinem Badezimmer und ich habe ihn immer wieder mit Ölen nachgefüllt. Jetzt wollte ich aber etwas Neues ausprobieren und kam auf die Idee für meinen wunderschönen Kokosnuss Raumduft.

Ich liebe Kokosnüsse! Schon als Kind war ich immer ein großer Fan davon, als im Italienurlaub am Strand Kokosnussstücke verkauft wurden. Super lecker! Mittlerweile habe ich oft Kokosmilch zu Hause und nutze sie für Müsli, zum Kochen oder zum Trinken Aber auch getrocknete Kokosnussstücke esse ich gerne als Snack bei der Arbeit statt Süßigkeiten.


Material für einen Kokosnuss Raumduft


Kokosnuss leeren

Da die Kokosnuss im Inneren sowohl Flüssigkeit als auch Fruchtfleisch hat, müsst ihr die Kokosnuss erstmal entleeren.

Um die Flüssigkeit heraus zu bekommen, könnt ihr ein Loch in die Nuss bohren, wo später die Öffnung für euren Kokosnuss Raumduft soll. Mit einem Glas könnt ihr sie auffangen und trinken, 0der zum Beispiel in eine Kürbissuppe geben.


Kokosnuss aufschneiden

Das ist wirklich kein leichtes Unterfangen. Die Kokosnuss hat eine sehr harte Schale, weshalb ihr euch gutes Werkzeug bereit legen solltet. Ich habe dafür eine Säge genommen und die Kokosnuss damit vorsichtig oben geöffnet.

Da bei mir das Fruchtfleisch leider so fest an der Schale war, dass ich es sowohl mit einem Löffel, als auch einem Messer, nicht herausbekommen habe, musste es leider dran bleiben #diyfail … Sehr schade, denn ich hatte mich total auf die leckeren Kokosnussstückchen gefreut! Auch das Backen im Backofen, was das Fruchtfleisch angeblich lösen soll, hat irgendwie nicht funktioniert! Deshalb blieb bei mir das Fruchtfleisch eben dran. Ich drücke euch die Daumen, dass es bei euch leicht ab geht.


Teelicht als Halterung verwenden

Damit der Kokosnuss Raumduft stehen kann, könnt ihr ein Teelicht leeren und die Kokosnuss hineinstellen.

Um es optisch noch ein bisschen aufzuwerten, könnt ihr eine schöne Schnur mit Heißkleber drumherum wickeln.


Holzstäbchen

Wer sein Fruchtfleisch auch drin gelassen hat, wird jetzt folgenden Vorteil haben: Ihr könnt die Stäbchen einfach in das Fleisch stechen, wodurch sie von alleine stehen Ansonsten wäre es von Vorteil, die Öffnung oben relativ klein zu machen, damit die Stäbchen nicht zu sehr umfallen.

Öl hinzu geben

Zum Schluss könnt ihr die Kokosnuss mit einem Öl eurer Wahl füllen. Ich habe mich für etwas Babyöl entschieden! Dazu gebt ihr so viel Duftöl, wie ihr mögt. Bei mir waren es ungefähr zwei Teelöffel des Parfumöls, das ich noch zu Hause hatte.

Tipp: Wer einen sehr intensiven Geruch haben möchte, sollte eher ätherische Öle verwenden, statt so wie ich, das verlinkte Parfumöl. Die ätherischen Öle, die ich bisher hatte, riechen nämlich intensiver. 

DIY Kokosnuss Raumduft selber machen


Mein Badezimmer riecht jetzt angenehm leicht nach Kokosnuss und versprüht mit meiner Monstera Pflanze in der Ecke ein sommerliches Urlaubsfeeling

Habt einen guten Start in die Woche!

Maren

DIY Kokosnuss Raumduft selber machen

 

‘Affiliate Links

    Schreibe ein Kommentar

    Instagram

    Folge mir!