DIY Windlicht aus Konservendosen

Diesen Monat haben Hännah und ich ein paar schöne Ideen für den Spätsommer vorbereitet. Da es jetzt von Tag zu Tag wieder früher dunkel wird, möchte ich euch zeigen, wie man aus alten Konservendosen ein schönes Windlicht basteln kann. Das ist ideal für den Balkon und machen ein gemütliches Licht. Vielleicht kennt ihr sie schon, wer sie noch nicht kennt sollte das unbedingt mal ausprobieren es ist wirklich super einfach und geht schnell


DIY Windlicht aus Konservendosen

Zeit: 20 Minuten
Material: Konservendosen, Bohrer, Teelicht, Dekobänder

Als Erstes benötigen wir ein paar Materialien. Zum einen natürlich die Dosen, die hat man ja meistens noch gefüllt irgendwo in der Schublade stehen. Zum anderen brauchen wir einen Bohrer für die Löcher und Teelichter für das Licht. Wer noch dekorieren möchte, kann sich Geschenkband und Washi-Tape zurecht legen.

DIY Windlicht aus Konservendosen

Damit die Teelichter schön nach außen scheinen können, müsst ihr ein paar Löcher in die Dosen bohren. Malt euch am besten genau vor, wo ihr bohren wollt, damit es ein schönes Muster ergibt.

DIY Windlicht aus Konservendosen

Bohrt nun langsam durch das Metall. Es scheint schwierig zu sein, drückt deshalb nicht zu fest, sonst verbiegt ihr die Dose – bohrt langsam und mit wenig Druck.

DIY Windlicht aus Konservendosen

Zum Schluss das Teelicht hinein und anzünden!

Tipp: Ihr könnt die Dose noch verzieren. Ich habe dafür etwas Washi Tape und Geschenkband verwendet.

DIY Windlicht aus Konservendosen


Wenn ihr noch mehr Ideen für den Spätsommer oder den Balkon sehen wollt, schaut euch doch mal meine DIY Cocktail Schirmchen an oder passend dazu die Ananas Cocktails von Hannah! Ich wünsche euch einen sommerlichen Start in den September!

-Maren

FacebookTwitterPinterest

Schreibe einen Kommentar