DIY Stoff & Nähen

#nähdirwas Zwischenstand im Januar

21. Januar 2018
#nähdirwas Zwischenstand im Januar

Wenn ihr meine Pläne für dieses Jahr ein bisschen verfolgt habt, dann wisst ihr, dass ich bei der #2018diydontbuy Challenge von Lisa mitmache. Da es in der Challenge darum geht, dieses Jahr unter anderem keine Fast Fashion Kleidung zu kaufen, möchte ich viele meiner Kleidungsstücke wiederverwerten oder mir neue Teile selbst nähen. Deshalb zeige ich euch heute meinen #nähdirwas Zwischenstand im Januar.

Wenn ihr euch jetzt fragt, was #nähdirwas bedeutet, dann schaut doch gerne bei Lisa, Katha oder Jenni für genauere Informationen vorbei. Es geht es darum, zu einem von ihnen vorgegebenen Thema, ein Kleidungsstück zu nähen. Wer mitmachen möchte, kann den Newsletter zu #nähdirwas abonnieren, um die Themen ins Postfach geschickt zu bekommen.

Das erste Thema des Jahres ist “Ultra Violet: Yay or Nay?”. Die Ergebnisse dazu werden zwar erst nächsten Monat gezeigt, den Zwischenstand zeigen aber alle, die mitmachen, schon ab heute.


Welche Farben vernähst du gern? Wie sieht es in deinem Kleiderschrank aus? All black? Oder alle Farben des Regenbogens?

Das sind die Fragen zum #nähdirwas Zwischenstand im Januar und diese beantworte ich natürlich sehr gerne

Meine Lieblingsfarbe ist zwar ganz klar Flamingorot, jedoch fühle ich mich in natürlichen Farben am wohlsten. Früher war das anders, ich habe viel ausprobiert und experimentiert. Diese Teile hingen aber meistens nach dem ersten Mal tragen eher dekorativ im Schrank und haben selten das Tageslicht erblickt.

Deshalb würde ich sagen, dass ich dieses Jahr natürliche Töne wie Beige, Braun oder Grau am ehesten vernähen werde. Ganz im Hinblick auf: Was ziehe ich am ehesten an? statt: was gefällt mir farblich am besten?


Ultra Violet: Yay or Nay?

Diese Frage könnt ihr euch vermutlich schon selbst beantworten. Ein klares Nay! Mir gefällt die Farbe einfach nicht – diesen Fashion-Trend muss ich leider aussetzen.  Zum Glück gibt es aber noch andere Trendfarben, die zur Auswahl stehen.

Es sind viele schöne Farben dabei, wie zum Beispiel Almost Mauve oder Warm Sand. Natürlich warme Farben, die perfekt in mein Farbschema passen würden.

Nach solchen Farben habe ich bei einer kleinen Bummelei durch die Freiburger Innenstadt Ausschau gehalten, leider aber nichts passendes gefunden. Also habe ich mich ein bisschen durch meinen Koffer voller “Eigentlich-ziehe-ich-diese-Sachen-nie-an-aber-will-sie-trotzdem-nicht-wegwerfen”-Klamotten gewühlt. Und siehe da, es hat sich gelohnt!

#nähdirwas Zwischenstand im Januar

Den Pulli mit Plüschstoff habe ich schon sehr lange nicht mehr mit Freude getragen. Er ist mir zu steif und mittlerweile auch verformt. Deshalb passt er perfekt für meinen Plan, eine Baskenmütze daraus zu nähen.

Meine Farbe für mein erstes Projekt wird also Coconut Milk:

#nähdirwas Zwischenstand im Januar: Meine eigene Baskenmütze nähen

Ende letzten Jahres habe ich mir eine schwarze Baskenmütze gekauft und ich liebe sie! Ich trage sie, wann immer ich kann. Sogar in New York bei eisigen -10°, habe ich sie der warmen Strickmütze vorgezogen! Naja, zumindest am ersten Tag, der Wind hat mich eines Besseren belehrt…

Ich habe mich ein bisschen durch die Weiten des Internets gelesen und herausgefunden, dass diese Mützen relativ einfach zu nähen sind. Da ich noch Nähanfänger bin passt das perfekt für mein erstes Nähprojekt 2018. Ihr könnt euch also auf ein schönes Upcycling im Februar freuen


Hoffentlich sieht die Mütze am Ende so aus, wie ich sie mir vorstelle… Ich habe die Befürchtung, dass das Plüsch eher wie ein Pudel auf meinem Kopf aussehen könnte. Wir werden es sehen, drückt mir die Daumen

Für welche Farbe der Pantone Trenfarben würdet ihr euch entscheiden? Natürliche Farben oder eher kräftig?

Maren

  • Antworten
    Ella
    21. Januar 2018 at 17:08

    Ich finde bunte Farben auch toll, aber am wohlsten fühle ich mich dann doch immer wieder in schwarz 🤣 Aber im Sommer traue ich mich auch mal an knallige Farben oder auffällige Muster. Leider haben wir nur wenig Sommer im Jahr (wenn man es am Wetter misst) deswegen trage ich meistens gedeckte Farben. Ich würde dann wohl auch eher nach schwarz und so greifen. Bin gespannt wie deine Mütze wird ☺

    Liebe Grüße
    Ella

    • Maren
      Antworten
      Maren
      22. Januar 2018 at 8:42

      Stimmt, im Sommer traut man sich doch eher mal, etwas buntes anzuziehen. Schwarz trage ich auch sehr oft, das geht wirklich immer

  • Antworten
    Katha // kathastrophal.de
    23. Januar 2018 at 21:11

    Liebe Maren,

    was für ein schöner Post – und ich freu mich total, dass du mitmachst!
    Deine Pläne klingen super, solche Mützen finde ich auch ganz toll. Und Upcycling ist ja auch immer gut
    Ich freu mich also schon total auf dein Endprodukt!

    Selber bevorzuge ich ja eher bisschen knalligere Farben – aber du hast auf jeden Fall Recht, dich daran zu orientieren, was du auch wirklich trägst.

    Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Nähen!

    Alles Liebe
    Katha

Schreibe ein Kommentar

Instagram

Folge mir!