Einfache orientalische Tagesdecke mit Quasten

Einfache orientalische Tagesdecke mit Quasten

Die liebe Christina von Tannenkind und ich, haben uns vor einer Weile vorgenommen, einen orientalischen Grillabend zu machen! Leider hat uns das Wetter und mein fünfstündiger Friseurtermin bisher einen Strich durch die Rechnung gemacht Trotzdem möchte ich euch diese schöne orientalische Tagesdecke zeigen, die man für einen orientalischen Abend zum Sitzen und Dekorieren benutzen kann!


Material für eine orientalische Tagesdecke

Ich habe mir bei Karstadt ein schönes Stück Stoff ausgesucht. Dort gibt es super viel Auswahl und oft einen Tisch mit reduzierten Stoffen. Die Größe meiner Decke ist 1,50 Meter auf 2 Meter.

Darüber hinaus benötigt ihr ein Knäuel Wolle. Meine orange Wolle habe ich übrigens auch bei Karstadt gekauft. Hier gibt es eine ähnliche bei Amazon.

Wer einen Stoff hat, der an den Seiten etwas ausfranst, sollte diesen noch umnähen. Bei mir war das nicht der Fall, ich habe bewusst beim Kauf darauf geachtet.


Quasten selber machen

Wer noch nicht weiß, wie man die Quasten selbst macht, dem gebe ich nochmal eine kurze Anleitung:

  1. Wickelt Wolle um eure Handfläche oder um mehrere Finger, bis ihr ungefähr die Wollmenge erreicht, die ihr haben wollt. Ich habe 17 Mal gewickelt.
  2. Schneidet dann das Ende mit einer Schere ab.
  3. Jetzt benötigt ihr ein etwa 15 cm langes Stück Wolle, das ihr um den oberen Teil eurer aufgewickelten Wolle bindet.
  4. Nehmt dazu die Wolle von der Hand und haltet sie gut zusammen.
  5. Macht einen festen Knoten um das obere Ende.
  6. Schneidet am langen Ende die Wolle auseinander.
  7. Zu lange Stücke könnt ihr jetzt noch abschneiden.

Wenn ihr das nochmal genauer sehen wollt, schaut doch bei meinem Beitrag für eine Korbtasche mit Quasten vorbei. Dort gibt es auch Bilder dazu


Quasten an die Tagesdecke anbringen

Es gibt auch noch eine andere Methode, mit welcher man Quasten/Tassels machen kann, die dann so ein schönes Köpfchen bekommen.

Ich habe aber bewusst diese hier gebastelt, damit ich oben eine Schlaufe habe! Durch diese kann man jetzt einen Faden führen und mit einer Nadel an die Decke nähen. Dadurch entsteht automatisch ein kleines Köpfchen.

Das ist super easy, geht schnell und hält


Wenn euch das einfache DIY gefallen hat, schaut doch gerne die Tage nochmal vorbei, es wird noch mehr orientalische DIYs und Rezepte geben!

-Maren

FacebookTwitterPinterest

Schreibe einen Kommentar