Nachos selber machen + 5 Filme für Halloween

Nachos selber machen + 5 Filme für Halloween

Halloween rückt immer näher und da ich persönlich ein Halloween-Fan bin und sowohl Horrorfilme, als auch Bücher liebe, zeige ich euch heute 5 Filme für Halloween. Dazu noch ein Rezept um Nachos selber zu machen! Damit seid ihr perfekt für einen Grusel-Filme-Abend ausgerüstet!


Zutaten für Nachos

  • 200 g Maismehl
  • 50 g Cashewkerne
  • 150 g Dinkelmehl
  • 250 ml Wasser
  • 30 ml Öl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Paprika

Für die Marinade

  • Salz
  • Knoblauchpulver
  • Chilipulver

 


Zubereitung der Nachos

Zuerst könnt ihr alle Zutaten für die Nachos zusammen in eine Schüssel geben und vermengen. Die Paprika habe ich dafür mit meinem kleinen Tupper Turbo Chef sehr klein gehäckselt.

Jetzt habt ihr einen leicht klebrigen Teig, den ihr wiederum in noch kleinere Stücke unterteilt. Bei mir waren es 6 Stück, ich empfehle euch aber eher 7 oder 8 gleich große Teile. Warum? Weil der schwierigste Teil jetzt kommt:

Nehmt euch ein Teigstück und walt es so flach wie nur möglich aus. Je dünner, desto besser erreicht ihr die richtige Nachodicke und desto besser wölben sie sich im Ofen! Dazu braucht ihr nochmal jede Menge Mehl, weil der Teig relativ klebrig ist. Bei mir ist er oft gerissen, weil er so dünn war und ich habe mehrere Anläufe gebraucht. Arbeitet also ganz vorsichtig.

Nachos selber machen + 5 Filme für Halloween

Den Teig anbraten

Wenn ihr einen flachen (fast durchsichtigen) runden Teig habt, könnt ihr ihn auf mittlerer Hitze in einer Pfanne mit Öl kurz anbraten, damit er gut hält. Danach müsst ihr ihn nur noch in dreieckige Nachos schneiden und auf ein mit einem Backpapier belegtes Backblech legen.

Wenn ihr das mit allen Teigstücken gemacht habt, könnt ihr die Nachos nochmal in die Marinade tunken oder bestreuen und in den Ofen geben.

Nachos selber machen + 5 Filme für Halloween

Nachos selber machen + 5 Filme für Halloween

Meine Nachos waren 20 Minuten bei 180° Ober- Unterhitze am Brutzeln! Ich würde sogar empfehlen, schon bei 15 Minuten ein Nacho zu testen, denn sie werden relativ schnell hart, wenn sie zu lange drin sind!

Das gilt auch für die Aufbewahrung. Lasst sie am besten nicht offen stehen oder verzehrt sie gleich bei einem Filmabend

Apropos Filmabend! Für einen perfekten Halloween-Couch-Abend, habe ich euch meine Lieblingshorrorfilme zusammengefasst!


5 Horrorfilme für Halloween

Unter all den Filmen, die ich in meinem ganzen Leben gesehen habe, sind einige Horrorfilme! Ich mag das Genre und lese auch super gerne gruselige Bücher Im Moment lese ich zum Beispiel “Es” von Stephen King, weil ich mich schon tierisch auf die neue Verfilmung freue. Die alte habe ich vor ein paar Jahren gesehen.

Die Filme ordne ich nicht in einer bestimmten Reihenfolge, es ist einfach eine Auswahl meiner Lieblingshorrorfilme, die ihr euch unbedingt ansehen solltet, wenn ihr sie noch nicht kennt


1) Halloween (der Klassiker unter den Halloween- und Horrorfilmen)

Bei Halloween geht es um den Serienmörder Michael Myers, der (wie könnte es nicht anders sein) in einer Halloweennacht sein Unwesen treibt. Er konnte aus einer geschlossenen Anstalt ausbrechen und sein Psychiater versucht ihn verzweifelt aufzuspüren.

2) Der Fluch

Wie der Name schon sagt, geht es in dem Film um einen Fluch. Dieser befällt jeden, der das Haus betritt, in dem ein Familienvater seine Familie und sich selbst ermordet hat. Ein wirklich “ekliger” Film mit einem ganz berühmten Geräusch, bei dem man Gänsehaut bekommt!

3) Chernobyl Diaries 

Ein super spannender Thriller, meiner Meinung nach, in dem es um eine junge Gruppe von Touristen geht, die eine Tour durch die Geisterstadt Pripyat (Tschernobyl) machen. Leider ist an dem Tag das Gebiet gesperrt, doch sie betreten es trotzdem durch einen Schleichweg. Keine kluge Entscheidung, ihr könnt euch denken, was passiert.

4) Paranormal Activity

Der erste Teil (und für mich der beste Teil) der Paranormal Activity Reihe, zeigt ein Pärchen, das wegen komischen Geräuschen in der Nacht, sich selbst beim Schlafen im Schlafzimmer filmt. Und tatsächlich scheinen sie nicht alleine im Haus zu sein…

5) The Texas Chainsaw Massacre

Das ist der Kettensägenklassiker unter den Horrorfilmen schlechthin! :D Jedenfalls geht es hier wieder um eine Gruppe junger Leute, die durch diverse Umstände in ein abgelegenes Dorf gerät. Dass dort eine Familie mit kannibalischen Vorzügen lebt, wissen sie zu dem Zeitpunkt noch nicht.


Die meisten dieser Filme sind qualitativ und von der “Story” nicht das gelbe vom Ei. Aber darum geht es für mich persönlich in erster Linie gar nicht. Sondern eher darum, dass ich mich bei allen 5 sehr gut daran erinnern kann, wie ich mit einem Kissen auf der Couch bzw. mit meiner Hand vor dem Gesicht im Kino gesessen bin und mich sooooowas von gegruselt habe!

Auf welche Gruselfilme steht ihr so? Lasst mir doch gerne ein paar Ideen in den Kommentaren da – ich kann nie genug davon sehen

-Maren

FacebookTwitterPinterest

2 Kommentare

  1. ahhh, ich LIEBE Nachos, habe nie daran gedacht, die mal selber zu machen Das Rezept hört sich auf jeden Fall super interessant an! Mal schauen, wann ich die Zeit finde, das mal auszuprobieren

    Ich finde noch “The Conjouring” richtig klasse! und die Serie “American Horror Story”, vor allem die zweite Staffel, die spielt nämlich in einer Irrenanstalt in den 60er Jahren!!

    Liebe Grüße, Aileen

    1. The Conjouring habe ich noch nicht gesehen, aber das werde ich mir direkt am Wochenende ansehen! Vera Farmiga finde ich nämlich auch in Bates Motel richtig super! Dann ist The Conjouring sicher auch top, wenn sie dabei ist Danke für den Tipp! Und bei American Horror Story bin ich in Staffel 3 ICH LIEBE DIESE SERIE! Und die Irrenanstalt hat mir bisher auch am besten gefallen

Schreibe einen Kommentar