Vegane Schneeball Cake Pops Geschenkidee im Glas

Vegane Schneeball Cake Pops Geschenkidee im Glas

Der erste Schnee in diesem Jahr hat sich nieder gesetzt und draußen ist eine wunderschöne Winterlandschaft mit Sonnenschein! Passend dazu habe ich diese leckeren Schneeball Cake Pops gebacken. Das Rezept kann nicht schief gehen und ist obendrein auch noch vegan!

Eigentlich hatte ich vor, meine Schneebälle zu verschenken und ein paar davon ins Büro zu stellen. Leider haben mein Freund und ich sie alle selbst genascht Kennt ihr das? Wenn ihr euch einfach nicht halten könnt, weil etwas so lecker schmeckt?


Zutaten für 40 Schneeball Cake Pops

  • 300 g Dinkelmehl
  • 50 g Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillin Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 200 ml Mandelmilch (oder etwas Vergleichbares)
  • 30 ml Öl
  • Margarine (für die Cake Pops Formen)
  • Agavendicksaft
  • Kokosstreusel

Vegane Schneeball Cake Pops Geschenkidee im Glas


Cake Pops zubereiten

Zuerst muss die Trockenhefe ein bisschen in der lauwarmen Mandelmilch quellen. Macht die Mandelmilch dazu kurz in die Mikrowelle und schüttet die Hefe hinein.

Stellt das Gemisch beiseite und gebt alle trockenen Zutaten in eine Schüssel: Dinkelmehl, Zucker, Speisestärke und Vanillin Zucker.

Wenn ihr die Zutaten gut umgerührt habt, kann jetzt auch das Mandelmilch-Trockenhefe-Gemisch und das Öl hinzugegeben werden.

Danach heißt es: Kneten was das Zeug hält! Der Teig muss eine fest-klebrige Masse ergeben und ein paar Minuten durchgeknetet werden, bis ihr ihn für 45 Minuten abgedeckt stehen lassen könnt.


Cake Pops in die Formen geben

Meine Cake Pops Form ist von Amazon und erfüllt seine Zwecke prima. Fettet sie mit der Margarine ein bisschen ein und gebt danach ungefähr jeweils einen gut gehäuften Teelöffel Teig in die unteren Kugelformen hinein. Wenn die Halbkugeln flach gefüllt sind, werdet ihr perfekte runde Schneebälle erhalten. Das ist übrigens eine ziemlich klebrige Angelegenheit. Geduldet euch ein bisschen

Schließt die Cake Pop Form mit dem oberen Teil und gebt sie in den auf 150° Ober- Unterhitze vorgeheizten Backofen. Nach 15 Minuten könnt ihr sie wieder raus holen und abkühlen lassen.


Schneeball Cake Pops mit Kokosstreuseln

Sobald die Cake Pops abgekühlt sind, könnt ihr euch ein Glas voll Agavendicksaft und einen Teller Kokosstreusel zur Hand nehmen.

Taucht die Kugeln in den Agavendicksaft und rollt sie danach in den Kokosstreuseln, wie echte Schneebälle Fertig sind eure Schneeball Cake Pops!


Schneeball Cake Pops als Geschenk im Glas

Um die Schneebälle zu verschenken, könnt ihr sie in eines dieser schönen Einmachgläser von Ikea legen und dekorieren!

Für die Tannenbäume habe ich mir 6 einfache Tannenbäumchen auf einem Papier vorgemalt und ausgeschnitten.

Drei davon müssen jetzt von unten bis zur Mitte eingeschnitten werden und die anderen drei von oben. Bei den Dreien von oben, muss der Stamm auch noch eingeschnitten werden. Danach lassen sie sich ganz easy aufeinander stecken. Der Stamm kann jetzt reihum zur Seite geknickt werden und als Klebefläche auf dem Glas dienen.


Auf das Glas habe ich auch noch ein paar weiß angemalte Zweige und rosa besprühte Tannenzapfen geklebt! Damit seid ihr perfekt für eine Einladung mit einem Mitbringsel ausgestattet

Habt ein schönes Wochenende!

Maren

FacebookTwitterPinterest

Schreibe einen Kommentar