Einfach und gesund | Wrap zum Frühstück und als Snack

Wraps – Gesund und einfach

Ihr sucht eine gesunde Abwechslung zum Frühstück?

Dann wären Wraps vielleicht genau das richtige! Ich habe oft keine Lust mehr auf ein Stück Brot mit Käse oder Gemüseaufstrich zum Frühstück und denke darüber nach, welche schnellen Alternativen es für mich gibt. Morgens bleiben mir maximal 10 Minuten um zu frühstücken oder mir etwas für die Arbeit vorzubereiten. Meistens sind die Frühstücksideen, die man im Internet findet, doch zu aufwändig oder benötigen Vorbereitungszeit.

Deshalb habe ich Wraps einmal ausprobiert, und war erstaunt, wie schnell das geht! Den Teig gibt es schon fertig zu kaufen, das bedeutet man muss ihn nur noch mit Zutaten belegen, die man mag.


Wrap Rezept und Zutaten zum Frühstück

Für meine Wraps habe ich folgende Zutaten verwendet:

  • eine Schicht Hummus als Grundierung, da dieser super lecker ist und reichlich Vitamine für den Tag bietet
  • darauf ein paar Gemüsesorten wie Salat & klein geschnittene Gurken- und Tomatenstückchen
  • dazu habe ich ein bisschen Feta zerkrümelt und darüber gestreut – für die vegane/vegetarische Variante könnte man diesen natürlich weg lassen
  • zu guter letzt noch ein paar Sonnenblumenkerne, weil sie durch den Eiweißgehalt, die Vitamine und andere Inhaltsstoffe sehr gesund sind

Jetzt muss man nur noch alles zusammen rollen und essen – oder einpacken Das geht wirklich super schnell und man muss nichts vorbereiten!

Tipp: Wenn man den Wrap vor dem Belegen für kurze Zeit in die Mikrowelle stellt, lässt er sich einfacher rollen und wäre zum genießen sogar noch warm. Dazu kann ich ein Glas Wasser mit einem kleinen Schluck Holunderblütensaft empfehlen!


Es gibt eigentlich noch eine ganze Menge andere gute Ideen für schnelle Snacks, die man aber erstmal finden und ausprobieren muss! Auf Pinterest könnt ihr euch mal auf meiner „Frühstück Ideen“ Pinnwand umsehen, dort gibt es noch mehr Ideen für euch! Ich hoffe, ich habe dem ein oder anderen einen kleinen Anstoß gegeben, sich vom Alltagsbrot zu verabschieden

– Maren

FacebookTwitterPinterest

Schreibe einen Kommentar