Rezept für einen herbstlichen Flammkuchen mit Kürbis

kürbis flammkuchen

Hallo ihr Lieben! heute gibt es ein Rezept, das perfekt zum herbstlichen Wetter passt! Ein leckerer Flammkuchen mit Kürbis und Zwiebeln!

Für alle die zu faul zum lesen sind, hier gibt es auch ein YouTube  Video ;)


Flammkuchen mit Kürbis

  • 1 Flammkuchenboden
  • 1 Becher Schmand
  • 2 Esslöffel Naturjoghurt
  • Gewürze: Salz, Knoblauch, Pfeffer und Kümmel
  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 1/2 Zwiebel
  • etwa 100g Hirtenkäse

Als erstes müsst ihr mit einem stabilen, scharfen und großen Messer den gut gewaschenen Kürbis halbieren und in dünne Streifen schneiden. Danach die Zwiebel ebenso halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Nun noch den Hirtenkäse würfeln und alles zur Seite legen.

Für den Belag nehmt ihr einen Becher Schmand und zwei Esslöffel Naturjoghurt und vermischt das Ganze mit Gewürzen: eine prise Salz, etwas Knoblauch, Pfeffer und Kümmel. Jetzt könnt ihr den Backofen schonmal auf 180° Ober- /Unterhitze vorheizen, denn es muss nur noch alles zusammen getragen werden:

Den Flammkuchenboden auf ein Blech mit Backpapier legen und an den Seiten etwas aufrollen, damit er mehr nach Flammkuchen aussieht Dann das Schmandgemisch mit einem Esslöffel verteilen (wer es nicht so dick mag: der Belag reicht auch dünn für 2 Böden) und danach die Zutaten darauf legen. Zuerst die Kürbisscheiben und darauf die Zwiebel und den Hirtenkäse. Wer möchte kann jetzt nochmal etwas Gewürz drauf tun – ich habe das mit dem Kümmel gemacht (ich liebe Kümmel!!!).

Nach 25 Minuten war mein Flammkuchen fertig gebacken, ich würde euch jedoch empfehlen etwas früher mal rein zu schauen, damit auch sicher nichts anbrennt!

 

Ich wünsche einen guten Appetit!

Maren

FacebookTwitterPinterest

Schreibe einen Kommentar