DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste

DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste

Wie ihr wisst, soll auf meinem Balkon dieses Jahr eine kleine grüne Oase entstehen. Da der Frühling sich bisher nur angedeutet hat und der Winter immer wieder dazwischen kommt, war mein Vorhaben eine lange Zeit auf Eis gelegt. Aber dieses Wochenende war endlich wieder schönes Wetter und ich konnte meine kleinen Basilikum und Thymian Pflänzchen endlich in einem Kräuterbeet zusammen fügen. Das hatte ich schon sooooo lange vor und auch die Materialien lagen jetzt echt lange genug in der Schublade bzw. die Pflanzen in zu kleinen Töpfchen Wie ihr das Kräuterbeet aus einer alten Kiste nachmachen könnt, zeige ich euch jetzt!


DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste

Mein Kräuterbeet kommt in eine alte Weinkiste. Aber alles andere wird auch funktionieren, Hauptsache es kann genug Erde für alle Pflanzen und Kräuter hinein. Zum Schutz für das Holz habe ich mir eine Holzfarbe in blau gekauft. Abgesehen davon werdet ihr zum Schutz etwas Folie (zum Beispiel Müllbeutel oder im Idealfall Teichfolie) brauchen. Damit das Wasser ablaufen kann wäre ein Bohrer angebracht, etwas Tongranulat und ein Stück Garten-Vlies. Ansonsten natürlich eure Pflanzen/Kräuter und Erde.

DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste

Wenn ihr alle Materialien beisammen habt, kann es los gehen. Als Erstes habe ich meine Kiste vollständig mit der blauen Farbe bepinselt und einen Tag trocknen lassen. In den Boden habe ich dann mit meinem Bohrer einige Löcher gebohrt, damit das Wasser irgendwo raus laufen kann.

DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste

Nun kommen die Mülltüten zum Einsatz. Legt die gesamte Holzkiste damit aus, sodass später die Erde nicht an das Holz kommt.

Kleiner Tipp am Rande: Macht das am besten nicht draußen, da die Tüten sonst bei der kleinsten Windböe herumflattern Oder nehmt euch ein paar Reißzwecken zur Hilfe um die Folie in Position zu halten.

Wenn ihr alles ausgelegt habt, müssen an den Stellen der gebohrten Löcher logischerweise auch Löcher in die Folie. Macht die ruhig großzügig, damit die Folie die Löcher später nicht versehentlich abdeckt.

DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste

Jetzt kommt eine Schicht Tongranulat in die Kiste. Meine Schicht ist etwa 2-3 cm dick. Sie dient dazu, das Wasser aufzusaugen und auch wieder abzugeben. Darüber legt ihr das Stück Garten-Vlies, damit sich Erde und Tongranulat nicht vermischen.

DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste

Das war es auch fast schon, denn die Erde kann jetzt hinein geschaufelt und die Kräuter eingesetzt werden. Schneidet zum Schluss noch die überstehenden Folienteile ab. Et voila!

DIY Kräuterbeet aus einer alten Holzkiste


Ich hoffe meine kleinen Pflanzen erholen sich schnell vom langen Warten auf ein großes Beet und gutes Wetter. Aber bisher sieht alles gut aus Habt ihr euch schon entschieden, was ihr auf eurem Balkon oder in eurem Garten anpflanzen wollt? Falls nicht, schaut doch mal bei meinem Blogpost über 5 einfache Gemüsearten für den Balkon vorbei, vielleicht findet ihr dort was!

Ansonsten würde mich sehr interessieren wie sich eure Pflanzen entwickeln und ob ihr auch so viel Spaß am Balkon-Gärtnern habt wie ich! Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen oder mit dem Hashtag #tinkergarden auf Instagram!

Einen wunderschönen Mai ihr Lieben<3

-Maren

FacebookTwitterPinterest

Schreibe einen Kommentar